Zurück   

Fotos von Villeneuve lez Avignon 
 

Villeneuve les Avignon ist ein kleiner, interessanter Ort in Südost-Frankreich. Er liegt gegenüber der Stadt Avignon auf dem westlichen Rhoneufer. Seine Geschichte reicht in die 13 Jahrhundert zurück. In der Zeit, als in Avignon die Machthaber der katholischen Welt ihren Sitz hatten, ließen sich viele der Kardinäle und anderer Mitglieder des päpstlichen Hofes auf der anderen Rhoneseite, in Villeneuve les Avignon, nieder.

 

Die Rose von Avignon: Roman

 

Der zweite Teil der Avignon- Trilogie beginnt vierzehn Jahre nach den Ereignissen des ersten Bandes "Die Brücke von Avignon", der mit dem Tod Clemens V. endete. Die Geschehnisse der vergangenen Jahre sind als Rückblenden in die Handlung eingewoben, die in 1328 mit einem Schiffbruch des Bertrand de Comminges vor der Rivieraküste bei Monaco und seiner erneuten Landung im Ehehafen einsetzt......
Avignon, Andalusien und Monaco sind die Hauptschauplätze dieses Mittelalterromans. Es geht wieder, wie schon im ersten Teil um Bertrand de Comminges. Dieser strandet vor der Felsenfestung der Grimaldis. Noch immer hat er sein geheimes Wissen gut gehütet, aber wie lange noch?
Bertrand de Comminges ist ein angesehener Bürger der Papstresidenz Avignon. Aber hinter dem Handel mit exotischen Waren verbirgt er ein gefährliches Geheimnis: er verkauft verbotenes Wissen. Bertrand bringt Schriften des Islam ins Land, aus dem machtvollen arabischen Spanien. Eines Tages wird der Papast vom deutschen König bedroht und er verlangt, dass Bertrand ihm gegen die Bedrohung des deutschen Königs helfen soll. Es geht um die Macht der Bücher, der Papst möchte die Bücher aus Spanien - die der Ketzer unbedingt in seinem Besitz haben. Viele interessante Betrachtungsweisen und Fäden, die in diesem Buch zusammenlaufen und es so überaus spannend gestalten.

 

Es wurden hier einige Kardinalspaläste errichtet, Kirchen und Klöster gebaut. Für viele Menschen wurde dieser Ort zur neuen Heimat. Heutzutage hat die Stadt viel zu bieten. Zahlreiche Besucher kommen hierhin um die Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Auf die Gäste warten gut vorbereitete Übernachtungsbasis, viele Restaurants und Bars.
Zu den touristischen Hauptattraktionen gehört das Fort Saint-André. Von imposanter Stadtmauer mit zahlreichen Wachtürmen umgeben, thront die Festung hoch oben auf einem Hügel über der Rhone. Von hier sieht man das wunderbare Panorama der Stadt Avignon auf der gegenüberliegenden Flussseite. Villeneuve ist reich an historischen Denkmälern. Schon das Stadtzentrum bezaubert mit vielen malerischen alten Häusern und Plätzen. Sehenswert ist die Pfarrkirche Notre Dame aus dem 14 Jahrhundert, ein monumentales Bauwerk mit schönem Kreuzgang. Sehr interessant ist die große Klosteranlage, die im 14 Jahrhundert gegründet wurde. Das Kartäuserkloster Val de Bénédiction ist sehr gut erhalten bzw. sehr behutsam restauriert. Der Besucher bekommt ein gutes Bild vom Leben im Kloster im Mittelalter. Trotzt mehreren Touristen ist in der Anlage sehr ruhig. Man wandert durch den Garten, der von schattigen Kreuzgängen umgeben ist, schaut sich die ehemaligen Mönchszellen an und kann auch die ehemalige Kapelle und die Kirche besichtigen.
Villeneuve les Avignon ist für die zahlreichen Touristen der ideale Ausgangspunkt für die Besichtigungstouren in der Umgebung. Man kann geführte Tagesausflüge durch die historische Provence buchen, oder eine Schiffreise Rhone entlang unternehmen. Dank der wunderbaren Landschaften, mildem Klima und vielen architektonischen Meisterwerken ist Villeneuve les Avignon ein beliebter Urlaubsort.
 

Impressum - info@kostenlose-fotos.eu