HomeSonstigeGalerieNutzungsbedingungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück   

Heraklion auf Kreta
 

Wunderbare Landschaften, warmes Klima und schöne Strände von Heraklion bieten die besten Voraussetzungen für einen unvergesslichen Urlaub. An der Küste befinden sich die meiste Hotelanlagen. Hier kommen genauso Ruhe suchende, wie die aktive Urlauber auf ihre Kosten. Man kann faulenzen, Wassersport treiben, Rad fahren oder wandern. Es gibt Ausflüge zu den archäologischen Ausgrabungsstätten.

 

Highlights Kreta

 

Kreta - Sonnenverwöhnt und von atemberaubender Schönheit ist sie, die größte der griechischen Inseln. Urlaub auf Kreta verspricht einsame Bergregionen, mediterrane Atmosphäre und Zeugnisse der antiken Hochkultur.
Neben Strandleben und Dolce Vita sollte aber Zeit bleiben für mindestens eine der grandiosen Naturschönheiten der Insel. Je nach Urlaubsstandort kann das etwa Elafonisi, die Samaria-Schlucht, oder der Palmenstrand von Vai sein.
Erkunden Sie einsame Landschaften, malerische Dörfer und freskengeschmückte Kirchen und erliegen Sie dem Zauber dieser schroffen, magischen Bergwelt. Entdecken Sie zudem beeindruckende archäologische Funde, wie die Palastanlage von Knossos, die von der reichen und wechselvollen Geschichte Kretas zeugen.
Besuchen Sie auch Heraklion – die Hauptstadt der Insel. Dort ist es heiß, laut, hektisch, aber auch typisch griechisch. Dennoch gibt es auch charmante Ecken in der Inselhauptstadt und mit dem Archäologischen Nationalmuseum und der nahe gelegenen Ausgrabungsstätte von Knossos verfügt Heraklion, oder auch Iraklion, über herausragende Sehenswürdigkeiten.
Dieser Reiseführer präsentiert die Top-Destinationen für Aktive, Kulturfans und Genießer: die Samaría-Schlucht, das malerische Städtchen Chaniá, Palmenstrände und noch vieles mehr.

 

Heraklion istdie Hauptstadt von Kreta, liegt an der Küste im Norden der wunderschönen, griechischen Insel. Der lebhafte und malerische Ort, anders genannt auch als Iraklion oder Iraklio, ist mit über 170.000 Einwohnern die größte Stadt hier und viertgrößte Stadt Griechenlands. Heraklion ist ein kulturelles und wirtschaftliches Zentrum der bekannten Urlaubsinsel, der Sitz der Verwaltung der Region und hier befinden sich die medizinisch-naturwissenschaftlichen Fakultäten der Universität Kreta. Die Hauptstadt liegt fast in der Mitte der 250 Kilometer langen Nordküste, die im Sommer von Touristen geprägt ist.
Die Geschichte der Stadt Heraklion ist sehr interessant. Der Ort diente in der minoischen Zeit, etwa vor 3500 Jahren, als Hafen der Palastsiedlung von Knossos. Ungefähr fünf Kilometer südlich von der Hauptstadt entfernt liegen die Ruinen der großen, antiken Stadt Knossos mit der Palastanlage. Heutzutage kann man die Überreste des Palastes besichtigen. Die Ruinen sind eindrucksvoll und erlauben zu erahnen, wie reich und prächtig die Anlage damals war. Dieses touristische Highlight wurde jedes Jahr von Menschen aus aller Welt besucht.
In der Vergangenheit wurde Kreta von verschiedenen Eroberern beherrscht, u.a. von Araber, Venezianern und Türken. Ende 1898 wurde Kreta autonom, seit 1913 ist sie an Griechenland angeschlossen.
In Heraklion befinden sich zahlreiche, historische Bauwerke, Zeugnisse der wechselhaften Geschichte des Ortes. Man kann mit einer Führung oder individuell die Metropole besichtigen. Es gibt Möglichkeit Stadtrundfahrten zu buchen. Man kann mit einem Ticket die Busse des Anbieters den ganzen Tag benutzen.
Ein Wahrzeichen der Stadt ist die imposante, über 500 Jahre alte und sehr gut erhaltene Hafenfestung. Urkundlich wurde sie schon im 10. Jahrhundert beschrieben. Der heutige Bau wurde im 16 Jahrhundert von Venezianern errichtet. Auf den Festungsmauern kann man die Marmorreliefs mit dem Markuslöwen sehen. Die Festung kann besichtigt werden. Das Kastell ist zweistöckig. Es finden hier heutzutage Freilicht -und Theateraufführungen statt. Zu den interessanten historischen Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt gehören die Agios-Titos-Kirche, die venezianische Loggia aus dem 17 Jahrhundert, oder die bazarartige Marktstraße Odos, in der schon vormittags an den Marktständen lebhaftes Treiben herrscht.
Die malerische Altstadt Heraklions mit einem zentralen Löwenplatz (Platia Venizelou) ist ein Touristenmagnet. Passanten bummeln in der lebhaften Hauptstraße mit zahlreichen Geschäften, Tavernen und Cafés. Sehenswert ist der Morosini-Brunnen, der im 17 Jahrhundert errichtet wurde. Im Archäologischen Museum befindet sich weltweit größte Sammlung aus dem antiken Griechenland, u. a. viele historische Funde aus der minoischen Epoche. Im Historischen Museum kann man Funde aus der christlichen Ära der Insel anschauen.
Es bestehen viele Möglichkeiten von Heraklion aus verschiedene Touren und Ausflüge in alle Ferienregionen Kretas zu unternehmen. Mit einem Mietwagen oder Bus sind alle Orte auf der Insel problemlos erreichbar.
Die Hafenstadt hat zahlreiche Fährverbindungen. Auch viele Kreuzfahrtschiffe kommen hier an. Der Pier für diese Schiffe befindet sich in der Nähe der Altstadt. Je nach Liegeplatz werden die Passagiere per Bus in die Stadt gebracht oder kommen sie zu Fuß.
Nicht weit vom Stadtzentrum entfernt befindet sich der internationale Flughafen. Die meiste Besucher kommen mit einem Flugzeug hierhin. Die malerische Insel Kreta gehört zu den beliebten Urlaubszielen.
 

Impressum - info@kostenlose-fotos.eu